Pressemitteilung des Ostercappelner Karnevalsverein von 1866 e. V. zur Mitgliederversammlung vom 28. September 2021 Die ersten „Cappeln Alaaf“-Rufe seit langer Zeit erklangen durch die abendliche Stille Ostercappeln-Schwagstorfs. Der Grund dafür war die Mitgliederversammlung des Ostercappelner Karnevalsverein von 1866, die -der Corona-Pandemie geschuldet- im VeranstaltungsZentrum Schwagstorf stattgefunden hat. Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Vorstands- und Beiratswahlen sowie die Frage, wie starten wir in die neue Karnevalssession 2021/2022.Präsident Thomas Ruppel eröffnete die Versammlung mit dem ersten „Cappeln Alaaf“ auf die zahlreich anwesenden Vereinsmitglieder und hieß diese herzlich willkommen. Sein besonderer Willkommensgruß galt dem amtierenden Prinzen Herbert I. (Otten), dem Ehrenpräsidenten Franz-Josef Achilles und den anwesenden Ehremitgliedern Dietmar Kutz, Werner Mosel, Frank-Bruno Bleske und Georg Hübner. Zur Erheiterung aller anwesenden Mitglieder erhielt die Versammlung einen Überraschungsbesuch aus Kattenvenne. Der allseits beliebte und nicht nur unter Karnevalisten bekannte Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp gab mal wieder alles und begeisterte den OKV durch eine humorvolle Bütt. Die Rückschau des Präsidenten auf die zurückliegende Session war sodann kurz und knapp, da bekanntlich alle Vereinsaktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen waren. Nachdem Schatzmeister Marc Ostmann seinen Kassenbericht vorgetragen hatte, erfolgte auf Antrag der Kassenprüferinnen Lydia Bick und Carina Wiertelorz die einstimmige Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes. Die dann anstehenden Vorstandswahlen leitete Ortsbürgermeister Peter Kovermann, der zunächst dem bisherigen Vorstand im Namen aller Mitglieder für die erfolgreiche Vereinsarbeit dankte und karnevalistische Grüße des scheidenden Gemeindebürgermeister Rainer Ellermann sowie des frisch gewählten neuen Gemeindebürgermeisters Erik Ballmeyer übermittelte. Die folgenden Wahlen bereiteten keine Probleme, denn alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Präsident ist weiterhin Thomas Ruppel, Vizepräsident: Rainer Brackmann, Geschäftsführer: Michael Steinberg, Schatzmeister: Marc Ostmann, Protokollführer: Harry Langner. In den Beirat wurden jeweils auch einstimmig gewählt: Siegmar Winter, Ludwig Becker, Stephan Mosel, Michael Borgmeier, Andreas Wöstemeyer, Stephan Beckers, Petar Neumann, Lydia Bick, Lisa Wessel und Carina Wiertelorz. Wie geht es nun im und mit dem OKV und dem Karneval weiter? Diese Frage wurde während der Versammlung intensiv diskutiert und die Vereinsmitglieder sind sich einig und es wurden folgende Entscheidungen einstimmig beschlossen: Über allem steht selbstverständlich die Gesundheit und die Sicherheit der Vereinsmitglieder und der Gäste des OKV. Vor diesem Hintergrund wird die Prinzenproklamation am 13. November 2021 mit entsprechendem Rahmenprogramm noch nicht wieder stattfinden. Alle Vereinsmitglieder waren sich aber auch einig, dass es endlich wieder losgehen muss und alle wollen auch und freuen sich darauf. Die 61. Prunksitzung soll nach heutigem Stand am 15. Januar 2022 stattfinden und alle hoffen, dass der OKV auf seine karnevalsbegeisterten Gäste der vergangenen Jahre zurückgreifen kann und wir gemeinsam eine erfolgreiche Sitzung feiern können. In die Planungen für den Ossensamstag in Ostercappeln und Osnabrück am 26.02.2022 und für den Kinderkarneval am darauffolgenden Tag ist der OKV ebenfalls eingestiegen. Im Laufe der Versammlung wurden auch Ehrungen für verdiente Mitglieder vorgenommen. Für 10 Jahre Mitgliedschaft im Verein erhielten Stephan Mosel, Siegmar Winter und Petar Neumann den aktuellen Sessionsorden des BOK (Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval) aus den Händen des Präsidenten Thomas Ruppel. Peter Kovermann erhielt für 30-jährige Mitgliedschaft im OKV den Verdienstorden des Bund Deutscher Karneval aus der Vielfalt zur Einheit und Heinfried Hinrichsmeyer für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand des OKV ebenfalls einen Erinnerungsorden des BDK. Ein weiterer Höhepunkt dieses Abends war die Ehrung von Ehrenpräsident Franz-Josef Achilles, der aus den Händen des BWK (Bund Westfälischer Karneval) Vertreters Rene Herring den Verdienstorden des Bund Deutscher Karneval in Gold mit Diamanten erhielt. Diese Auszeichnung wird sehr selten ausgesprochen, umso größer war die Freude bei Franz-Josef Achilles, der sichtlich gerührt diese Ehrung entgegengenommen hat

Der neue Vorstand

Präsident ist weiterhin Thomas Ruppel, Vizepräsident: Rainer Brackmann, Geschäftsführer: Michael Steinberg, Schatzmeister: Marc Ostmann, Protokollführer: Harry Langner. 

Aufgrund der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen des OKV in der Session 2020-2021 abgesagt.

Liebe Freunde des Ostercappelner Karnevalsverein von 1866 e. V.,
 

noch immer lähmt der Corona-Virus viele schöne Dinge im Leben und schränkt uns nach wie vor doch erheblich ein.

 

Viele private Feiern konnten nicht stattfinden, Schützenfeste, Herbstmärkte, Konzerte und vieles mehr wurde abgesagt. Wenn gefeiert werden konnte, dann nur mit eingeschränkter Personenzahl und mit entsprechenden Hygienemaßnahmen sowie dem allzeit schon bekannten Sicherheitsabstand.  

 

Wie geht es nun im und mit dem OKV und dem Karneval weiter? Diese Frage stellen wir uns natürlich weiterhin alle. Das Präsidium des OKV hat sich zusammengesetzt und intensiv diskutiert, wie wir in die Session starten können. 

 

Über allem sehen wir selbstverständlich die Gesundheit und die Sicherheit unserer Vereinsmitglieder und unserer Gäste.

 

Vor diesem Hintergrund haben wir uns -auch in Absprache mit unserem Prinzen Herbert I.- wie folgt entschieden und gehen davon aus, dass wir im Sinne aller Vereinsmitglieder und unserer Freunde und Unterstützer die richtigen Entscheidungen getroffen haben.

 

Unsere Prinzenproklamation am 14.11.2020 mit entsprechendem Rahmenpro-gramm können wir uns derzeit nicht vorstellen und sagen diese schon heute ab.

 

Seine Tollität Herbert der Erste wird uns auch durch die neue Session begleiten, denn ein neu gekürter Prinz könnte die Session 2020/2021 sicherlich nicht ausgiebig genießen.

 

Für eine Absage unserer Prunksitzung und des Kinderkarnevals ist uns der Zeitpunkt aktuell noch zu früh, aber die Zeichen stehen nicht wirklich gut, denn eine Sitzung mit Sicherheitsabständen und den vorgeschriebenen Hygieneregeln können wir als Verein wahrscheinlich nicht darstellen und unsere Gäste könnten auch nicht wie gewohnt ausgelassen mit uns feiern.

 

Für Fragen und Anregungen steht das Präsidium und ich natürlich immer gerne zur Verfügung.