„Im Sinne des Evangeliums“

 

Papst unterstützt „Weihnachten im Schuhkarton“

 

 

 

Berlin (idea) – Papst Franziskus unterstützt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ der christlichen Organisation „Geschenke der Hoffnung“ (Berlin). Dabei werden bedürftige Kinder in Osteuropa und Zentralasien mit Paketen beschenkt, die unter anderem Kleidung, Spielsachen, Schulmaterial und Süßigkeiten enthalten. Er erbitte Gottes Segen für die Aktion, teilte der Papst in einem Schreiben an das Hilfswerk mit. „Weihnachten im Schuhkarton“ sei „sozial-karitatives Engagement im Sinne des Evangeliums“. Der Geschäftsführer des Werkes, Bernd Gülker, berichtete am 8. Oktober in Berlin vor Journalisten, dass die Unterstützung für die Aktion wachse – bei Unternehmen, Schulen und Privatpersonen. Ziel sei es, Nächsten- und Gottesliebe greifbar zu machen. Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilen die Geschenkpakete – oft in Verbindung mit einer Weihnachtsfeier – an die bedürftigen Kinder. Sie werden häufig in Zusammenarbeit mit Sozialbehörden ausgewählt. Vielerorts erhalten die Empfänger auch Hefte mit biblischen Geschichten. In Berlin hat Sozialsenator Mario Czaja (CDU) die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen. Nach seinen Worten vermittelt jedes Pakete als größtes Geschenk die Botschaft: „Wir denken an dich, auch du bist angenommen und geliebt.“ Das CVJM-Ostwerk rief seine Ortsvereine auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

 

Bis zum 15. November nehmen darüber hinaus Tausende von Abgabestellen die weihnachtlich dekorierten Kartons entgegen (Infos unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org). Seit 1993 haben über 100 Millionen Kinder ein Weihnachtspaket durch die Aktion erhalten. Im deutschsprachigen Raum wurden im vergangenen Jahr fast eine halbe Million Päckchen gespendet. In diesem Jahr will „Geschenke der Hoffnung“ die Sechs-Millionen-Marke erreichen.

Mitarbeiterinnen   der Annahmestellen

Im Altreis Wittlager und Osnabrück haben wir wieder über 1000 Kartons gesammelt.

Danke an allen die geholfen haben.

 

 

Vom 01.10.2017-15.11.2017 können Sie die Kartons  abgeben.

 

Hier bekommen Sie auch die entsprechenden Flyer.

 

 

Elcom Soft und Hardware GmbH

Bremer Straße 25

49179 Ostercappeln

 

 

Wittekind  Zahnärzte & mehr,  Wittekindstrasse 1,   49134 Wallenhorst

 

 

 

 

Carola Thies

Wersenerstr. 9

49504 Lotte

Tel.0177/6590021

 

Silvia & Michael Steinberg

Oberhaaren 24

49179 Ostercappeln

 

 

Koordinator und Ansprechpartner für Weihnachten im Schuhkarton

Michael  Steinberg Tel.05473-1259

 

 

Weitergabe der Geschenke ohne jede Bedingung

 

Genauso wie die Sammlung der Schuhkartons im deutschsprachigen Raum durch geschulte, freiwillige Helfer erfolgt, finden auch die Verteilungen in den Empfängerländern durch geschulte, freiwillige, christliche Gemeinden verschiedener Konfessionen statt. Diese arbeiten oft mit Schulen, Sozialeinrichtungen und Behörden der betreffenden Kommunen zusammen. Ihre Aufgabe ist es, die Schuhkartons dort zu verteilen, wo die Not am größten ist - mit Rücksicht auf die kulturellen Gegebenheiten. Sie genießen dabei unser vollstes Vertrauen.

 

Oft betten die Gemeinden die Weitergabe der Geschenk-Päckchen in ein weihnachtliches Rahmenprogramm ein und bieten ein Heftchen mit kindgerecht erzählten Bibelgeschichten in der Landessprache an. Dieses wird nicht in die Schuhkartons hineingelegt. Wenn aufgrund religiöser oder kultureller Gegebenheiten eine Weihnachtsfeier oder das Angebot des Heftchens nicht erwünscht sind, sehen unsere Partner davon ab. Bekundet ein Kind Interesse, lädt die verteilende Gemeinde ein, mehr über den christlichen Glauben zu erzählen.

Die Schuhkarton-Geschenke gibt es ohne jede Bedingung

 

Wir erwarten von unseren Partnern, dass sie die Schuhkartons in Liebe, Würde, Integrität und ohne Vorteilsnahme weitergeben und das Evangelium nicht manipulativ einsetzen. Dies gewährleisten wir durch die regelmäßige Schulung der Koordinationspartner und verteilenden Kirchengemeinden in den Empfängerländern, durch die Teilnahme an Verteilungen und ein Berichtssystem.



               Es sind  nur Beispiele 

Karton für einen Jungen 5 bis 9 Jahre

Für einen großen Jungen 10-14 gepackt von Anni Hurrystone

Bilder von Geschenke der Hoffnung

Unser Patenkind Jason

Unsere Patenkinder